Finanzen

Das Sparbuch hat bei den französischen Konsumenten an Wertschätzung und Sparvolumen seine Vorrangstellung eingebüßt. In den ersten zehn Monaten 2015 wurden insgesamt über 10 Mrd. Euro abgehoben. Ein Grund mag sein, dass die Verzinsung von 1% auf 0,75% gesunken ist und der Verbraucher andere Anlagequellen wie Lebensversicherungen bevorzugte, die mit 2% Zinsen und mehr pro Jahr vergütet werden.

Ende Oktober 2015 betrug das Sparvolumen insgesamt 354 Mrd. Euro, das von den Zentralkassen verwaltet wird und vor allem der Finanzierung von Sozialwohnungen dient.