Hochschulbildung

Nach Einschätzung von Times Higher Education verliert Frankreich zunehmend im Ranking der weltweit führenden Universitäten. Jedoch auch die Amerikaner erleiden laut der neuen Edition 2015/2016 der weltweit besten Universitäten einen Rückschlag, während die Europäer aufholen. Die USA platzieren 63 Universitäten unter 200. Das sind 11 weniger als im Vorjahr. England folgt mit 34, Deutschland mit 20, die Niederlande mit 12. Frankreich dagegen liegt abgeschlagen mit 5 Nominierungen, darunter unter anderem ENS in Paris, University Pierre-et-Marie-Curie und University de Paris-Sud. Zum ersten Mal in zehn Jahren hat sich ein europäisches Institut unter die zehn besten Universitäten einreihen können: die ETHZ, Ecole Polytechnikum von Zürich.