Industrie

Die französische Industrie verteidigt mit Erfolg ihren dritten Platz im weltweiten Rennen um die bedeutendste Innovativität. Nach einer Studie und Rankierung vom amerikanischen Kabinett Thomson Reuters sind zehn namhafte französische Unternehmen unter den 100 weltweit größten innovativen Unternehmen wie Alcatel-Lucent, Arkema, CNRS, Commissariat à l’energie atomique, Saint-Gobain, IFP Energies nouvelles, Safran, Thales, Valeo und Alstom. Japan behält den ersten Platz, gefolgt von den USA. China, der weltweit grösste Depositär von Patenten, ist jedoch nicht erwähnt, bedingt wohl durch den Umstand, dass lediglich 6% der chinesischen Patente international geschützt werden.

ALSTOM hat einen fabulösen Vertrag über 3 Milliarden Euro und die Lieferung von 800 Lokomotiven in Indien abgeschlossen. Die Konkurrenten Siemens und Bombardier hatten das Nachsehen.