Kündigung und Aufhebungsvertrag unterscheiden

Existenziell wichtig ist eine Beratung im Arbeitsrecht, wenn die Kündigung droht. Betriebsänderung oder Betriebsübergang bedeuten oft Rationalisierung und Wegfall von Arbeitsplätzen. Aber darf der Arbeitgeber überhaupt betriebsbedingt kündigen? Hier sind Gesetze, Tarifverträge und Betriebsvereinbarungen zu beachten. Ist eine Kündigung nicht möglich, bietet der Arbeitgeber möglicherweise das freiwillige Ausscheiden gegen Abfindung oder über ein spezielles Modell für ältere Arbeitnehmer an. Die Auswirkungen auf Steuer und Sozialversicherung, zum Beispiel Arbeitslosengeld und spätere Rentenansprüche, sind vom Laien kaum zu durchschauen und sollten vor einer übereilten Unterschrift von Experten geklärt werden.